Das Rad des Lebens ist ein tolles Werkzeug, das uns hilft, eine größere Balance in unserem Leben zu erlangen und unsere Ziele genauer zu definieren. Es ermöglicht uns zu überprüfen, wie es bei uns in den verschiedenen wichtigen Bereichen unseres Lebens aktuell steht.

Oben sehen wir ein Beispiel für den Aufbau eines nahezu ausgeglichenen Rad des Lebens mit den elementaren Bereichen Wachstum, Liebe, Freundschaft, Familie, Sicherheit, Gesundheit, Arbeit und Glauben.

Das Coaching-Rad basiert auf einem Bewertungssystem von 1 bis 10, wobei 10 für vollste Zufriedenheit steht. Wir sollten in Ruhe über die verschiedenen Bereiche nachdenken und sie dementsprechend bewerten.

Hier einige Vorschläge, mit welchen Fragen wir an die verschiedenen Bereiche herangehen könnten.

Wachstum: Ist uns persönliches Wachstum wichtig? Sind wir zufrieden in mit der derzeitigen Situation? Sind wir auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Erfahrungen? Haben wir einen Mentor oder ein Freund, der uns unterstützt?

Liebe: Lieben wir uns selbst? Lieben wir andere? Fühlen wir uns geliebt? Wie drücken wir unsere Liebe anderen oder uns selbst gegenüber aus?

Freundschaft: Was bedeutet wahre Freundschaft für uns? Welchen Stellenwert nimmt Freundschaft in unsrem Leben ein? Haben wir einen wahren Freund? Worauf basiert unsere Freundschaft? Unterstützen wir uns gegenseitig? Was tun Sie, um unsere Freundschaften zu pflegen?

Familie: Sind wir zufrieden in unserer Familiensituation? Bestehen Probleme innerhalb der Familie? Unterstützen wir uns gegenseitig? Wenn ja, wie sieht diese Unterstützung aus? Was erwarten wir von unserer Familie?

Gesundheit: Wie gesund und fit sind wir? Sind wir mit uns und unserem Körper zufrieden? Was tun wir für unser Wohlbefinden?

Sicherheit: Fühlen wir uns  sicher? Fühlen wir uns verbunden und integriert? Sind wir finanziell abgesichert? Was tun wir, um unsere finanzielle Stabilität zu sichern? Reicht das Geld, um unsere Grundbedürfnisse abzudecken?

Arbeit: Sind Job, Karriere oder Ausbildung so, wie wir uns das wünschen? Können wir in unsere Arbeit das einbringen, was für uns wichtig ist?

Glauben: An was glauben wir? Was ist der Zweck des Lebens für uns? Welche positiven oder negativen Glaubenssätze haben wir? Was denken wir über uns selbst und unsere Fähigkeiten?

Nachdem wir die verschiedenen Bereiche des Lebens bewertet haben, schauen wir uns unser Rad genauer an. Gibt es dabei Überraschungen?

Wenn einige Bereiche mit einem Wert zwischen 1 und 7 bewertet wurden, sollten wir überlegen, wie wir unsere Zufriedenheit in den Bereichen steigern können, die uns am wichtigsten sind. Welche Bereiche könnten wir am leichtesten verbessern?

Beim Rad des Lebens geht es darum, die Balance zwischen den verschiedenen Bereichen zu steigern, und das bedeutet oftmals nach vorne zu schauen und sich selbst herauszufordern.

Das Rad ist ein wunderbares Coaching-Werkzeug, um sich Klarheit über die eigenen Wünsche und Ziele zu verschaffen. Es hilft uns, herauszufinden, wohin wir eigentlich wollen.

Die Frage ist: Was sind die spezifischen Schritte, die wir bereit sind zu ergreifen, um unsere Zufriedenheit zu erhöhen?

Wann immer wir das Rad des Lebens für uns nutzen, sollten wir ein Foto davon machen, beispielsweise mit dem Mobiltelefon. Und wir sollten aufschreiben, was wir konkret tun wollen, um unsere Situation zu verbessern. Wenn wir Buch führen über unsere Fortschritte und erreichte Verbesserungen, bleiben wir auf dem richtigen Weg.

Um ein besseres Verständnis zu gewinnen, warum es eventuell in einigen Bereichen Ihres Lebens nicht so gut steht, sollten wir versuchen, uns mehr Klarheit über unseren persönlichen Glücksschlüssel zu verschaffen.

Wir können uns fragen, wie unsere Glücksschlüssel mit den verschiedenen Bereichen unseres Lebens zusammenhängen und wie wir unsere Schlüssel vielleicht nutzen könnten, um gewünschte Verbesserungen zu erreichen.

Dies können wir selbst ganz leicht auch mit Hilfe der im Folgenden beschriebenen, weiteren Coaching-Techniken in Angriff nehmen.

Meine Schlüssel

Bei der Coaching-Übung Meine Schlüssel lautet die Frage: „Was sind meine Glücksschlüssel?“ Wir mischen die Karten und legen eine nach der anderen Karte offen auf den Tisch. Wir legen eine Karte nach oben, wenn wir meinen, dass sie wichtig für uns ist. Wir legen eine Karte nach unten, wenn sie uns eher unwichtig erscheint.

Wichtig: Wir entscheiden uns bei jeder Karte innerhalb von 3 Sekunden, ob sie nach oben oder unten gehört. Wir sollten nicht groß darüber nachdenken, sondern ganz spontan entscheiden.

Wenn wir damit fertig sind, schauen wir uns in Ruhe alle Karten an, die oben liegen. Wir wählen dann daraus die 7 Karten aus, von denen wir glauben, dass diese unsere allerwichtigsten Glückschlüssel sind.

Coaching: Meine Schlüssel

So ermitteln wir unsere ganz individuelle Kombination von Glücksschlüsseln!

Als Nächstes können wir in Ruhe überlegen, welcher Zusammenhang zwischen unseren Glücksschlüsseln und unseren Zielen oder den Lebensbereichen besteht, in denen wir eine Verbesserung erreichen möchten.

Meine Werte

Bei der Coaching-Übung Meine Werte geht es einfach nur um die Beantwortung der Frage: „Was sind meine Werte?“ Wie schon in Meine Schlüssel mischen wir zunächst die Karten und legen eine nach der anderen offen auf den Tisch. Wir legen eine Karte nach oben, wenn wir glauben, dass es sich dabei um einen für uns wichtigen Wert handelt. Wir legen eine Karte nach unten, wenn wir denken, dass sie für uns nicht so wichtig ist. Wenn wir damit fertig sind, bilden wir aus den Karten, die oben liegen, eine Pyramide, um für unsere persönlichen Werte eine Hierarchie zu bilden. Sehr wahrscheinlich werden unsere Werte und unsere persönlichen Glücksschlüsseln zueinander in einer engen Beziehung stehen.

Mein Weg

Bei Coaching-Übung Mein Weg geht es darum, alle Karten nach und nach den drei Lebensphasen Kindheit, Jugend und Erwachsenenalter zuzuordnen. Ob die jeweilige Karte dabei in einem positiven oder negativen Sinne eine Rolle gespielt hat oder spielt, ist dabei nicht von Bedeutung. Vielleicht steht sie auch für etwas, worauf wir hinarbeiten möchten.

Wir legen dabei Karten, die für uns zu keiner der Lebensphasen passen, einfach zur Seite. Wenn wir damit fertig sind, versuchen wir die Karten in eine für uns sinnvolle Chronologie zu bringen, die unseren bisherigen Weg, und was für uns gegenwärtig wichtig ist, widerspiegelt.
Coaching: Mein Weg
Mein Weg lässt uns unsere Entwicklung bis zum heutigen Tag überdenken und liefert uns dabei zugleich Inspirationen für unsere nächsten Schritte und neue Ziele.

 

Was ist unser Lebenszweck?

Bei dieser Frage geht es nicht um unsere Arbeit, unsere täglichen Verpflichtungen oder unsere langfristigen Ziele. Was wollen wir wirklich in unserem Leben erreichen? Was ist, was könnte der wahre Zweck unseres Lebens sein?

Darauf gibt es viele mögliche Antworten. Eine davon könnte zum Beispiel sein: bewusst zu leben, die eigenen Talente zu entwickeln, sich um Freunde und Familie zu kümmern, andere zu inspirieren und diese Welt ohne Reue zu verlassen.

Jeder von uns kann seine ganz eigene Antwort finden. Vielleicht geht es ja einfach darum, dass wir die beste Version unserer Selbst werden – regelmäßige Updates inklusive …

 

Die Keyando-Karten

Meditation und Yoga lernen
Die Keyando-Karten umfassen insgesamt 48 Schlüsselkarten. Die Karten sind zugleich Glückskarten, Lebenskarten und Bildkarten, die sehr vielseitig einsetzbar sind: persönliche Werte klären, Ziele setzen und nachhaltig verfolgen, Aufgaben, Herausforderungen, Menschen oder Situationen“profilen“ und sich besser darauf einstellen, Selbst- und Fremdbilder bestimmen und gegenüberstellen, Mediation, Konflikte lösen, Achtsamkeitstraining, Potentiale identifizieren, Teams besser ausrichten und stärken usw. Für all das gibt es verschiedene Legetechniken und Coaching-Spiele und in der Arbeit mit den Karten fallen uns mühelos weitere Möglichkeiten ein.

Mit ihnen können wir unsere eigenen, sehr individuellen Glücksschlüssel, Wünsche und Ziele noch besser erkennen und uns zugleich auch für andere Menschen und unseren Partner sensibilisieren und mehr Verbundenheit aufbauen. Und das ist wichtig, denn ausgeglichen, zufrieden und glücklich sind wir vor allem zusammen mit der Familie, Freunden und geliebten Menschen.

Zudem lassen sich die Karten auch für traditionsreiche Spiele wie z.B. Memory oder das in Japan seit 200 Jahren populäre Hanafuda nutzen. Kinder ab 6 Jahren können die Karten wie in einem Puzzle zur Landschaft des Glücks zusammenlegen. Und das hochdynamische Kommunikationsspiel The Game of Happiness ermöglicht uns, auf inspirierende Weise über Ansichten und Erfahrungen zu sprechen, Geschichten zu erzählen oder andere mit Fragen herauszufordern. Jede Spielrunde ist dabei voller lebhafter Diskussionen über das, was uns wichtig ist und wirklich zählt. Dieses Spiel ist perfekt geeignet für Familien, Freunde oder Kollegen, die sich mit viel Spaß und echtem Austausch noch besser kennenlernen möchten.

 

Keyando Meditationen

Wir werden zu allen wichtigen Glücksschlüsseln nach und nach geführte Meditationen produzieren und veröffentlichen. Regelmäßig meditieren reduziert Stress. Mehr noch: sie verlangsamt den Herzschlag und Atmung, verringert Bluthochdruck,  Cholesterin, Stress und Muskelspannungen. Selbst jene Bereiche der Großhirnrinde, die für das Denken und emotionale Prozesse und Wohlbefinden wichtig sind, werden nachweislich bis zu fünf Prozent dicker.  Weitere Informationen zu Meditation und weitere geführte Meditationen.